B11-Isarbrücke in Moosburg – Flusssperrungen während der Bauphase – neue Aussatzstelle

In Moosburg überquert die B11 die Isar bei Flusskilometer 95,2. Die Brücke mit ihrem markanten Bogen stammt aus dem Jahr 1949 und der Zahn der Zeit hat an ihr genagt. Daher muss das Bauwerk erneuert werden.

Die Bauarbeiten haben bereits begonnen und werden rund 2,5 bis drei Jahre dauern. Während der Bauphase wird es zu temporären Flusssperrungen kommen und auch die bisherige Aussatzstelle kurz hinter der Brücke kann nicht genutzt werden. Es wird eine neue Aussatzstelle bei Flusskilometer 96 eingerichtet.

 

Die bisherige Brücke dient während des Neubaus als Behlefsbrücke und wird im august/September um zwölf Meter isarabwärts verschoben. ein genauer Termin steht noch nicht fest. Dann wird es zu einer ersten Komplettsperrung der Isar für den Kanusport kommen. Weitere Sperrungen sind angekündigt. Nämlich dann, wenn die neue Brücke eingeschwenkt und Bauarbeiten über dem Fluss stattfinden. Die Termine werden auf auf www.kanu-bayern.de, www.kanu-niederbayern.de und www.kanu-info-isar.de veröffentlicht, sobald diese bekannt sind.

 

Auch die bisherige Aussatzstelle unter der Brücke kann nicht mehr genutzt werden, da die Baufirma den Platz rechts und links der sar benötigt, um die neue Brücke zu erbauen. In Absprache mit der Stadt Moosburg wird bei Flusskilometer 96 am rechten Ufer eine neue Aussatzstelle in Höhe des Flugplatzes eingerichtet. Dort können Fahrzeuge flussnah abgestellt werden.

und zur Auflockerung noch ein paar Bilder von der Dorfen…

IMG_7475

IMG_7471

Extrem-Kajak-Expedition auf der Dorfen im April 2016

Dies ist ein kleiner Zusammenschnitt unserer spektakulären Tour auf der Dorfen im April 2016, ernsthaft wie wir immer sind…

 

Himmelfahrt 2016

zur Vatertag haben wir uns zu einer wenig väterlichen Aktion hinreißen lassen – wir sind buntgewürfelt (13 bis 71 Jahre) gepaddelt, auf der Strogen.

Ist nen Standardbach bei uns, alle 49 Jahre ist die Strogen an der Reihe (lettzte Befahrung war n.u.E. 1967).

das ganze in Bildern:

Bezirksjugendwochenende 2016 in Lofer

Das diesjährige Jugendwochenende des Bezirks Niederbayern findet am 02. und 03. Juli 2016 in Lofer statt.

Beginn ist am 02. Juli um 11:00 Uhr auf der Saalachwiese des Campingplatzes.

Voraussetzungen:

Teilnehmende Kids müssen sichere Schwimmer sein und über die Grundlagen des Kajakfahrens verfügen:

  • selbständiges Ein- und Aussteigen
  • Paddeln vorwärts
  • kontrollierter Ausstieg bei Kenterung
  • Grundlegendes Kehrwasserfahren vorwärts
  • Seilfähre vorwärts

(Die Fähigkeiten werden vertieft, müssen also nicht perfekt beherrscht werden!)

Das sollten die Kids in passender, kindgerechter Form dabei haben:

kleine Checkliste.xls

Befahrene Flüsse: Saalach und/oder Kössener Ache – Schwierigkeitsgrad WW 1-2 (3)

Unkostenbeitrag je Kind: 15,- €, ab dem dritten Kind einer Familie je 10,- € pro teilnehmenden Kind.

Treff- und Stützpunkt ist der Camping Grubhof bei St. Martin

Anmeldung schriftlich bis 26.6. 2016 via j_summer (at) email.de bei Jörg Summer.

Zusätzliche Kosten:

  • Campinggebühren
  • Verpflegung
  • evtl. Eintritte etc.

Übernachtungstechnisches:

Am Campingplatz Grubhof ist für uns auf der Saalachwiese vorreserviert. Einfach auf Jugendwoche Bezirk Niederbayern – Jörg Summer einchecken! 😉

Logisches:

Da sich die Flusscharakter durch Wasserstand oder künstliche Einbauten verändern

können, sind die angegebenen Schwierigkeitsgerade nur Orientierungshilfen. Eventuelle

Befahrungsbeschränkungen müssen vor Ort erkundet werden.

Übliches:

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Jede Haftung des

Kanuverbands und seiner Hilfspersonen für Personen- und Sachschäden ist

ausgeschlossen, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Mit der Teilnahme an

der Veranstaltung wird dieser Haftungsausschluss akzeptiert. Jeder Teilnehmer ist

verpflichtet, sich vorab über die zu erwartenden Schwierigkeiten zu informieren.

Für teilnehmende Jugendliche ist der jeweilige Erziehungsberechtigte verantwortlich.