Meine schönsten Erinnerungen – requiescat in pace, Rainer!

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge gedenken wir unserem Rainer, der uns leider vor einem Jahr verlassen hat.

Möge er in Frieden Ruhen!

Traurig, dass die gute Seele des Bootshauses letztes Jahr verschieden ist und dennoch: er lebt strahlend in unseren Erinnerungen fort, die ich mit diesem Artikel hochhalten möchte!

Nicht nur die Pflege unseres Grundstücks lag ihm besonders am Herzen. Stets hatte er auch ein offenes Ohr für alle Anliegen und fungierte auf seine kantige, aber sehr liebenswerte Weise als Vermittler zwischen verschiedenen Ansichten, Wünschen und Vorstellungen im Verein. Alles selten ohne nicht auch seine eigene gerne beherzt vertretenen Einstellung zu verkünden. Am Ende stand für ihn jedoch immer der Frieden und das Gemeinschaftswohl im Zentrum, sonst nichts. Ein Mann mit Ecken und Kanten, der am Ende immer die Harmonie und Geselligkeit zum Ziel hatte.

Sein letzter großer Wunsch im Klubleben war es dann auch, dass er noch einmal im fortgeschrittenen Alter mit seiner Gerda und seinen Vereinskollegen ins geliebte Frankreich fahren konnte, um Paddlerluft schnuppern zu können.

Wie schön, dass Teile von uns dabei sein durften, als er sich diesen kleinen Wunsch noch erfüllen konnte.

Rainer, es waren tolle Jahre mit Dir und wir werden Dich immer positiv in Erinnerung halten!

Danke für die zahllosen Lacher, die freudigen Erzählungen und den unbändigen Einsatz für Deinen FKL e.V.

Rainer Du fehlst uns!

 

Requiescat in pace.